Der neue Schulsozialarbeiter

Manfred Schritt
Manfred Schritt

Mit dem neuen Schuljahr wird Herr Manfred Schritt als neuer Schulsozialarbeiter an der Wagrienschule seine Arbeit aufnehmen. Herr Schritt kommt aus dem Oldenburger Umland und bringt aus seinen 4 Jahren Berufserfahrung im Bereich der Schulsozialarbeit viele Erfahrungen, Ideen und Kenntnisse mit.

Er freut sich schon auf die gute Zusammenarbeit mit Schülern, Schülerinnen, Eltern und Lehrkräften.

Sieger des WM Tippspiels

Zum Ende des Schuljahres führte die Schülervertretung noch ein WM Tippspiel durch. Es nahmen 12 Klassen daran teil. Da das Finale allerdings in den Ferien stattfand, konnte nicht gewartet werden, bis die endgültigen Sieger feststanden. Also wurden die abgegebenen Siegervorschläge durch den Vorstand der Schülervertretung gesichtet und es konnte festgestellt werden, dass 11 Tipps Manschaften wie z.B. Spanien, Brasilen etc. enthielten, welche schon ausgeschieden waren. Daher blieb nur noch ein Tipp von der Lerngruppe des Förderzentrums übrig. Ihnen wurde somit der Gewinn in Form eines Fußballs zugesprochen.

Gewinner des WM-Tipp-Spiels
Die Sieger der Lerngruppe: Leon, Justin, Marc, Finn, Tim und Herr Wagner (Klassenlehrer)

Der Preis wurde durch den Schülersprecher Michel Scharbau und durch die Schülersprecherin Maryam Chaudhry übergeben.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen euch schöne Ferien.

Eure Schülervertretung

Herr Wiedenhöft verabschiedet sich

-
Philipp Wiedenhöft

Unser Schulsozialarbeiter Philipp Wiedenhöft beendet nach drei Jahren seine Tätigkeit als Schulsozialarbeiter an unserer Schule und beim Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Ostholstein e.V.. Herr Wiedenhöft wird in Hamburg mit seiner langjährigen Freundin zusammenziehen und in einer Erziehung-, Familienberatungsstelle seine berufliche Laufbahn fortsetzen.

„Es war sehr schön an der Wagrienschule. Es hat mir viel Freude bereitet mit den Kindern, Jugendlichen, Eltern, Lehrkräften und Kooperationspartnern zusammen zu arbeiten. Ich möchte mich bei allen Unterstützern meiner Arbeit bedanken und schätze mich sehr glücklich darüber, dass die Zusammenarbeit immer gut funktionierte.“ (P. Wiedenhöft)

Sein Nachfolger steht auch schon fest. Manfred Schritt wird ab dem neuen Schuljahr euer/ihr neuer Ansprechpartner.
Herr Schritt war 4 Jahre Schulsozialarbeiter in Grömitz und wird seine Arbeit in Oldenburg fortsetzen.

Wir wünschen Herrn Wiedenhöft für seine Zukunft alles Gute und sagen auf Wiedersehen.

Die Kontaktdaten des Schulsozialarbeitbüros bleiben unverändert:

Tel: 04361/4909-66

Mail: schulsozialarbeit.wagrienschule@googlemail.com

Kostenfreier Elterninformationsabend zum Thema Medienkompetenz (Cyber-Mobbing u.a.) am 12.06.14 um 19 Uhr in der Aula (Gebäude Heinrich) der Wagrienschule

Liebe Eltern der Schüler und Schülerinnen der Wagrienschule. Stellen sie sich die Frage, wie sie ihrem Kind im Bereich Medien Grenzen setzen sollen und wie sie ihm helfen können sich in der Welt der Smartphones, Laptops, Whatsapp & Facebook zurechtzufinden? Wollen sie ihr Kind vor schädlichen Einflüssen schützen und erfahren, welche Gefahren diese Medien mit sich bringen? Wenn ja, sollten sie vorbeikommen und sich kostenlos informieren. Herr Gertz (Präventionsbeamter) von der Polizeidirektion Lübeck, wird sie im Rahmen dieses Elterninformationsangebotes über Handygefahren und das Internet informieren. Filme und Bilder mit brutalen und teilweise illegalen Inhalten auf den Handys von Kindern und Jugendlichen, die mit moderner Übertragungstechnik weiterverbreitet werden, gehören zu diesem Thema dazu. Begriffe wie „Snuff-Videos“, „Happy-Slapping“ und „Cyber-Mobbing“ werden geklärt, um ihnen aufzuzeigen, welche Möglichkeiten ihre Kinder und Jugendlichen mit den heutigen Medien wie Handy, Laptop und Computer haben. Auch die Risiken des Internets werden besprochen und Anregungen gegeben, wie sich die Kinder und Jugendlichen möglichst risikofrei im Internet bewegen können, wozu auch das „Chatten“ oder die Kommunikation in sozialen Netzwerken wie Facebook gehört. Das downloaden von Klingeltönen und mp3 Musik sowie Kinofilme im Internet werden thematisiert. Täglich finden hierzu Verstöße gegen das Urheberrecht statt. Aber auch die jugendschutzrechtlichen Bestimmungen bei Computerspielen werden thematisiert. Für den Abend stellt die Polizei u.a. eine Fachbroschüre mit dem Thema „So unterstützen Sie Ihr Kind bei der Medienkompetenz“ zur Verfügung.
Für weitere Fragen und Eindrücke aus der Schulpraxis stehen ihnen zudem Herr Siefert (ATS Suchtberater/Suchttherapeut) und Herr Wiedenhöft zur Verfügung und begleiten sie durch den 1,5 – 2 stündigen Infoabend. Wir freuen uns auf sie und ihre Fragen.

Zukünftige Investitionen der Schülervertretung

In der Schülerratssitzung vom 14.04.2014 beschloss die Schülervertretung die „Bewegte Pause“ an unserer Schule finanziell mit 500 € zu unterstützen. Damit können neue Spielgeräte und Bälle für die gewaltfreie und sinnvolle Pausengestaltung gekauft und allen Kindern an der Wagrienschule zur Verfügung gestellt werden.

Weiter Beschloss die Schülervertretung, dass sie auch im kommenden Schuljahr wieder 500 € für die Streitschlichterausbildung zur Verfügung stellt. Damit setzt sie ein deutliches Signal, dass an unserer Schule jeder lernen können sollte, wie er/sie Konflikte im Gespräch ohne „Fäuste“ regelt. Die bisherige Aktivität der Streitschlichter wurde in den fünften und sechsten Klassen so positiv angenommen, dass sich insgesamt 91 Schüler und Schülerinnen für die Streitschlichterausbildung beworben haben. Nach den Osterfeiern wird sich entscheiden, wer von ihnen tatsächlich einer der 15 Auszubildenden sein darf.

Volleyball Oster-Cup 2014

Am letzten Tag vor den Osterferien fand der traditionelle „Volleyball Oster-Cup – Schüler/innen vs. Lehrer/innen“ statt. Dieses Jahr konnten die neunten und zehnten Klassen zeigen, dass sie sehr gut trainiert haben. Sie konnten deutlich machen, dass sie mit viel Freude und Engagement die Lehrermannschaft in die Knie zwingen wollten. Leider gelang dies nicht und die Lehrkräfte gingen als Sieger vom Platz. Zweiter wurde das Team der zehnten Klasse, gefolgt von den beiden Teams der neunten Klassen. Der Volleyball Oster-Cup 2014 wurde durch die Schülervertretung mit 513 € für die T-Shirts mit eigenem Namen und Medaillen unterstützt. Die Preise wurde durch Annika Eckert (Schülersprecherin) und Luca Krüger (Schülersprecher) überreicht. Vielen Dank für alle die ihre Mannschaften unterstützt haben und natürlich auch an das Technikteam, die Zuschauer und die Aufsichtslehrkräfte. Schöne Osterferien wünschen wir euch.

Der neue Vorstand der Schülervertretung wurde gewählt

Am 14.04.2014 wurde unter den Klassensprechern der 3. bis 10. Klasse die neuen Ämter des Vorstandes der Schülervertretung vergeben. Nach der Satzung der Schülervertretung besteht der Vorstand der Schülervertretung  aus dem Schulsprecher und der Schulsprecherin, der/dem Gleichstellungs- und Migrationsbeauftragte/n, der/dem Werbe- und Pressebeauftragte/n (Wagrienblog, Facebook, Aushänge, Schülerzeitung etc.), der/dem Delegierten der Streitschlichter, der/dem Kulturreferentin/en (Sport, Musik, Kunst, Kino, etc.) und der/dem Kassenwart/in, der/dem Kassenprüfer/in.

Es waren 31 Klassensprecher und Klassensprecherinnen anwesend. Von ihnen haben sich 7 zur Wahl gestellt. So haben die Klassensprecher und Klassensprecherinnen entschieden:

  • Der neue Schülersprecher ist Michel Scharbau (7d) mit 25 von 31 Stimmen.
  • Die neue Schülersprecherin ist Julia Manowski (8a) mit 23 von 31 Stimmen.
  • Die stellvertretetende Schülersprecherin ist Maryam Chaudhry (7a) mit 8 von 31 Stimmen.
  • Der neue Pressebeauftragte ist Luca Löblein (5b), Mehrheit auf Sicht.
  • Der neue Kassenwart ist Jannis Lübke (7b), Mehrheit auf Sicht.
  • Die neue Kulturbeauftragte/Partyplanerin ist Alisa Redel (6c), Mehrheit auf Sicht.
  • Die Migrations- und Gleichstellungsbeauftragte ist, wie schon im Vorjahr Jennifer Paola Monje Naranjo.

Wir gratulieren den neuen und bestehenden Amtsträgern und wünschen ihnen ein gutes Gelingen bei ihren neuen Aufgaben und Herausforderungen.

Mit dieser Wahl verabschiedet sich der alte Vorstand der Schülervertretung, bestehend aus Annika Eckert (Schülersprecherin) und Luca Krüger (Schulsprecher). Vielen Dank an euch und eure Arbeit für die Schülerschaft.

Mit diesem Organigramm (Organigramm der Schülervertretung (SV)) können sie die einzelnen Organe der Schülervertretung einsehen und ihre Verknüpfung nachvollzeihen.

Valentinstag an der Wagrienschule

Am 14.02.2014 lag bei uns Liebe in der Luft!

Die Schülervertretung in Zusammenarbeit mit der Frau Schrader, Herrn Wiedenhöft und Herrn Botin sponserten Rosen und verteilten 316 Briefe an Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte. Der Streitschlichterraum diente als Briefsortierstelle. Herr Haß (Praktikant) und Herr Wiedenhöft (Schulsozialarbeiter) durften endlich einmal Postbeamte spielen. 🙂
Für die fleißigen Briefträger der Schülervertretung war die Briefübergabe ein besonderer Moment, in dem sie in die verwunderten aber dann auch glücklichen Gesichter der Empfänger schauen durften.
Die meisten Briefe gingen an Frau Schrader (8) und an Katja K. (8).

Wir waren uns einig: !!! Geile Aktion!!! 🙂

Die Vorsitzenden der SV arbeiten gemeinsam mit den Verbindungslehrern.
Die Vorsitzenden der SV arbeiten gemeinsam mit den Verbindungslehrern.
Jede Menge Rosen für die glücklichen Empfänger.
Jede Menge Rosen für die glücklichen Empfänger.
Das Briefedepot im Streitschlichterraum.
Das Briefedepot im Streitschlichterraum.

Als Delegierte der Schülervertretung der Wagrienschule im Kieler Landtag.

Am 17.02.2014 sind die Vorsitzenden der Schülervertretung unserer Schule, Annika Eckert, Luca Krüger und Jennifer Paola Parschauer gemeinsam mit dem Schulsozialarbeiter Herr Wiedenhöft nach Kiel gefahren. Dort tagte von 9:00 – 17:00 Uhr das Landesschülerparlament der Gemeinschaftsschulen Schleswig Holsteins. Nachdem der Landesvorstand aktuelle Berichte mitteilte, lag das Hauptaugenmerk der Tagung auf der Fertigstellung des gemeinsamen Grundsatzprogramms. Dazu trafen sich die Delegierten in 5 Arbeitsgruppen: Hausaufgaben, Gestaltung der Oberstufe, Medien- und Methodenkompetenz (Unterrichtsgestaltung), Kommunikation zwischen Schüler und Lehrkörper und Kooperation mit Vereinen (Finanzen). Diese wurden anschließend mit der Vorsitzenden des Bildungsausschusses Anke Erdmann (BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN) und den weiteren Mitgliedern Daniel Günther (CDU), Martin Habersaat (SPD), Anita Klahn (FDP) und Sven Krumbeck (Piraten) thematisiert. Die Delegierten und der Vorstand erhielten die Möglichkeit in der Diskussion Fragen an die Landtagsabgeordneten zu stellen und daran anschließend eine Stellungnahme zu den erarbeiteten Punkten des Grundsatzprogramms zu erhalten.

Dieser Tag bot einen eindrucksvollen Einblick in die Arbeit des Landesschülerparlaments und machte auch deutlich, dass die Delegierten der Schülervertretungen viele Möglichkeiten zur Gestaltung der Politik und damit das Schulleben haben. Sie mussten aber auch lernen, dass man dafür einen langen Atem und viel Geduld benötigt.

Pause des Landesschülerparlaments im Kieler Landtag.
Pause des Landesschülerparlaments im Kieler Landtag.

Antimobbingtag Schleswig Holstein 2013

Am Montag dem 02. Dezember 2013 fand unser Anti-Mobbing-Tag unter dem Motto „Zum Glück sind wir verschieden“ statt. Die Schülervertretung entschied sich, dem Aufruf vom Ministerpräsidenten Torsten Albig zu folgen und ein Zeichen gegen Mobbing zu setzen. Gemeinsam mit den Lehrkräften bildeten die Schülerinnen und Schüler eine Menschenkette um das gesamte Schulgelände, um zu verdeutlichen, dass wir zusammenhalten und gemeinsam gegen Mobbing aufstehen.

http://www.antimobbingtag-sh.de/wb/

20131202_085927 20131202_085821 20131202_090000 20131202_085857