Offene Ganztagsschule

Auch nachmittags: Gemeinsames Lernen, Spaß und Aktivitäten in der OGS

Freispiel, Kreativangebote, pädagogischer Mittagstisch, Hausaufgabenbetreuung, Arbeitsgemeinschaften… Es gibt viel zu erleben in der OGS. Kinder finden hier den Raum, den sie für eine positive Entwicklung brauchen – und die Eltern können sich einer umfassenden Betreuung sicher sein und finden so ggf. auch etwas Entlastung im Alltag.

Mittags und nachmittags (12.00-17.00 Uhr) steht das erfahrene und engagierte Team der OGS für die Betreuung der Kinder und Jugendlichen zur Verfügung.
Die Teilnehmer/-innen sollen Freude erleben und natürlich, „nebenbei“, auch etwas lernen. Wir achten darauf,…

  • soziale Kompetenzen zu fördern und zu erweitern
  • die individuellen Fähigkeiten und Neigungen der Schülerinnen und Schüler zu berücksichtigen
  • die schulische Lern- und Leistungsfähigkeit zu stützen und zu fördern
  • als Ansprechpartner für die Bewältigung von schulischen Problemen wahrgenommen zu werden
  • Impulse für sinnvolle Freizeitgestaltung zu geben – und nicht zuletzt…
  • Sucht- und Gewaltprävention in unsere Angebote und unser Handeln zu integrieren.

Wir arbeiten als Teil der Schule auch nach den Grundlagen des Deutschen Kinderschutzbundes, der Träger der OGS ist.
Das heißt: Enge Zusammenarbeit mit den Eltern – Achtung eines jeden Kindes in seiner Persönlichkeit und Verpflichtung besonders benachteiligten Kindern gegenüber – gewaltfreie Erziehung – ganzheitliche Sichtweise und Förderung des Kindes – Orientierung an den Bedürfnissen der Kinder und Eltern – enge Kooperation zwischen den Lehrkräften der Wagrienschule und den sozialpädagogischen Fachkräften der OGS – Respekt und Wertschätzung der Einzigartigkeit jedes Kindes in seiner Persönlichkeit – Gemeinwesen orientierte Vernetzung ( Schulsozialarbeit, Jugendpflege, Vereine, Verbände, Beratungsstellen usw.)

Ansprechpartnerin/Einrichtungsleitung:  Bianka Koll, DKSB
Telefon: (04361) 4 90 9 54
Sprechzeiten: Mo. – Frei. von 11:30-12:00 Uhr und von 16:30-17:00 Uhr