Was ist eine Gemeinschaftsschule?

Die „Gemeinschaftsschule“ ist die Schleswig-Holsteinische Variante einer Schule, in der Schülerinnen  und Schüler aller Begabungen miteinander lernen und jeweils entsprechend ihres Leistungsvermögens gefördert werden.

Wir unterrichten grundsätzlich auf vier Niveaustufen, entsprechend der Anforderungen für den Förderschulabschluss, den Ersten allgemein bildenden Schulabschluss, den Mittleren Schulabschluss und die Allgemeine Hochschulreife.

Auf unserer Schule steht also getreu dem Schulmotto „Wir lernen gemeinsam“ die gemeinsame Entwicklung von Kompetenzen in verschiedensten Bereichen im Vordergrund – inhaltlich bieten wir besondere Möglichkeiten im Bereich „Leben und Arbeit“, versuchen aber darüber hinaus ein solides, breites Angebot bereit zu halten.

Nach Klassenstufe 10 ist der Wechsel zu den mit uns kooperierenden Beruflichen Schulen in Oldenburg möglich, um dort das Abitur oder die Fachhochschulreife anzustreben.